Donnerstag, 18. Januar 2018

Produkttest: KNAKKE Zollstock







Heute habe ich einen etwas außergewöhnlichen Produkttest für euch. Ich habe die Möglichkeit bekommen, KNAKKE zu testen und diesen außergewöhnlichen Zollstock möchte ich euch heute gerne vorstellen.



Was ist KNAKKE?

KNAKKE ist eigentlich ein ganz normaler Zollstock – doch auf der Rückseite befindet sich eine Skala, mit der der Durchmesser eines Objektes bestimmt werden kann. Die Vorderseite des Zollstocks kann normal zum Messen von Längen verwendet werden. Die Rückseite bietet die Möglichkeit, den Durchmesser in Zentimetern und Zoll zu ermitteln.

Der KNAKKE Zollstock kann durch selbstgewählte Motive (wie zum Beispiel ein Firmenlogo, Urlaubsfoto, Widmung, Sprüche oder Zitate) bedruckt werden. Somit eignet sich dieser perfekt für Werbezwecke oder als Geschenk.

Mit dem KNAKKE Zollstock kann der Durchmesser bis zu 30 cm / 12,5 Zoll messen. Zum Vergleich: mit einem normalen Messschieber schafft man nur ein Durchmesser von 8 cm.


Für jeden Handwerker ist ein Zollstock wichtig – dieser gehört einfach zur Grundausstattung und muss immer griffbereit sein. Wenn jedoch ein Durchmesser gemessen werden soll, kommt in der Regel ein Messschieber zum Einsatz – doch dieser musst meist nur bis max. 8 cm Durchmesser. Daher ist der KNAKKE Zollstock von Vorteil, denn dieser misst sogar bis zu 30 cm / 12,5 Zoll.

Die technische Umsetzung

Die Formel zur Berechnung des Innenkreises eines Dreiecks bietet die Grundlage. Der Versatz zwischen Messflächen und Gelenken wurde durch Winkelfunktionen berechnet und so wurde pro Teilstrich eine unabhängige Skala zur Ablesung in Zentimetern und Zoll gefunden.

Wie es funktioniert

1.    Man nimmt den Zollstock KNAKKE in die linke Hand und berührt mit dem rechten Zeigefinger den nach unten zeigenden Pfeil.
2.    Nun schiebt man die beiden ersten Glieder mit dem rechten Zeigefinger in Pfeilrichtung nach unten.
3.    Nun wird das jetzt oben liegende Glied nach rechts geschoben.
4.    Man sollte darauf achten, dass alle drei Seiten am Messstück anliegen! Der schwarze Pfeil mit der grünen Ecke am Ende des oben liegenden Gliedes muss über der grünen Skala liegen.
5.    Wenn nun alles richtig ist, kann man den Durchmesser im blauen Kreis ablesen.

Wenn man den Durchmesser in Zoll ablesen möchte, kann man einfach den schwarzen Pfeil mit der grünen Ecke nach oben in den weißen Teil der Skala schieben. Jetzt kann der Durchmesser in Zoll abgelesen werden.
Diese einfache Messung (bis zu 10 cm Durchmesser) lässt sich mit jeweils einem Glied ermitteln. für größere Durchmesser zu messen können jeweils 2 oder 3 Glieder genutzt werden, um den Durchmesser bis zu 33 cm zu ermitteln.

Das Material

Der Qualitätszollstock stammt aus dem Hause STABILA – den Erfindern des Gliedermaßstabes. STABILA verwendet aus alter Tradition nur ausgesuchtes und hochwertiges Buchenholz. Außerdem werden nur hochwertige Federstahlgelenke verwendet, die eine durchgehend gerade Kante der ausgeklappten Glieder ergeben.

KNAKKE ist auch auf Amazon erhältlich für 8,70 EUR pro Zollstock. 



Unser Fazit:

Mein Vater sowie auch meine Brüder sind leidenschaftliche Handwerker und da darf ein guter Zollstock natürlich auch nicht fehlen! Umso größer war die Freude, den KNAKKE Zollstock zu testen.

Nachdem wir den Zollstock erhalten haben, hat mein Vater ihn direkt begutachtet und sich die mitgelieferte Broschüre durchgelesen. Dort stehen alle wichtigen Informationen drin und auch, wie man genau den Durchmesser bzw. Zoll ablesen kann. Nach ein paar wenigen Handgriffen war dies auch schon geschehen – es funktioniert sehr gut und wir finden diese Idee einfach super praktisch!

Der Zollstock hat außerdem eine sehr gute Qualität und ist sehr stabil. Die einzelnen Glieder lassen sich problemlos bewegen – ein sehr guter Zollstock der bei einem Handwerker nicht fehlen sollte.


Vielen Dank an das Team von KNAKKE, dass uns dieser Produkttest ermöglicht wurde! 
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://lisas-produkttest-welt.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.