Dienstag, 15. September 2015

Produkttest: Schmid´s Nudeln


 
Hallo meine Lieben. Ich möchte euch heute gerne leckere Produkte der Firma Schmid´s vorstellen, welche mir für einen Test zur Verfügung gestellt wurden. Wir haben uns riesig über dieses Überraschungspaket gefreut, da wir frische Nudeln lieben und diese auch sehr oft essen. Die Marke Schmid´s war uns vorher noch nicht bekannt und deshalb waren wir auf deren Produkte sehr gespannt.



Bereits im Jahr 1965 begann die Produktion der „Original Schwäbischen Spätzle“ – und zwar mit einem Herd, einem Kochtopf und einer Stundenleistung von ca. 3 kg Spätzle. Seit dieser Zeit hat sich zwar einiges in dem Unternehmen geändert, doch die Tradition ist geblieben. Ein einzigartiger Geschmack, Biss und natürlich die Optik sind das Ergebnis der hochwertigen Produkte von Schmid´s.

Für die Herstellung der Produkte werden ausschließlich hochwertige und streng kontrollierte Rohstoffe verwendet. Bester Hartweizengrieß und viele frische Eier verleihen den Produkten von Schmid´s die schöne goldgelbe Farbe. Bei der Herstellung wird auf ein traditionelles und handwerkliches Fertigungsverfahren geachtet. Ruhezeiten werden eingehalten, um den besten Geschmack der Produkte zu erzielen. Die Spätzle sehen außerdem aus wie selbst gemacht – und der Geschmack ist dazu noch einzigartig gut.

Das Ziel des Unternehmens ist, den Kunden die Lust am Genuss zu bereiten. Seit mehr als 30 Jahren ist Schmid´s ein zuverlässiger Partner für Metzgereien, Feinkostgeschäfte und Gastronomie-Fachhandel.

Wer jedoch auch gerne privat einmal die Produkte des Unternehmens probieren möchte, kann sich im Online-Shop die Produkte auch nach Hause liefern lassen! 

Auf der Homepage von Schmid´s gibt es außerdem leckere Rezepte für alle Produkte, die sich super zum Nachkochen eignen – schaut doch mal vorbei! 


Nun möchte ich euch gerne vorstellen, welche Produkte ich für meinen Test erhalten habe:


Diese Knöpfle werden nach traditioneller Art über ein Spezialsieb gerieben und tropfen anschließend direkt in kochendes Wasser. Deshalb erhalten diese eine solch unregelmäßige Form – wie selbst gemacht! Durch die Verwendung von bestem Hartweizengrieß und 8 Eier pro Kilo haben sie einen natürlichen Geschmack und eignen sich sehr gut für überbackene Gerichte oder klassische „Allgäuer Kaseknöpfle“.

Zubereitung:

·        Pfanne: etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die Knöpfle darin anbraten.
·        Kochtopf: im kochenden Salzwasser ca. 20 Sekunden kochen lassen – nur geeignet für sofortiges Servieren.
·        Kombidämpfer: darin ca. 2 – 3 Minuten bei ca. 100 Grad unter leichtem Dampf garen.
·        Mikrowelle: entsprechend den Hinweisen des jeweiligen Geräteherstellers.

Zutaten:
Hartweizengrieß, Trinkwasser, Frischei (20 %), Pflanzenöl, Kochsalz.


 
Dieser Eier Nudelteig hat eine Stärke von ca. 1 mm und ist somit gebrauchsfertig ausgewellt und auf Papier ausgerollt. Er ist sehr geschmeidig und leicht zu verarbeiten. Abgerollt hat das Teigband eine Breite von ca. 25 cm und eine Länge von 160 cm (500 g Rolle). Das Teigband kann somit rationell am Stück verarbeitet oder nach Bedarf zugeschnitten werden.
Dieser Teig eignet sich hervorragend zur Herstellung von Maultaschen, Lasagne, Canneloni, Aufläufe, Krautkrapfen und vieles mehr.

Zubereitung:
Um den Nudelteig möglichst gut verarbeiten zu können, sollte man diesen erst auspacken, wenn die Füllung fertig ist, da der Teig sehr schnell austrocknet. Für Lasagne: der Teig ist nicht getrocknet, erhält bereits ausreichend Wasser und muss somit nicht vorgekocht werden.

Zutaten:
Hartweizengrieß, Weizenmehl, Vollei (15 %), Trinkwasser, Speisesalz, Säuerungsmittel, Citronensäure.



Dieser Strudelteig verspricht Spitzenqualität, die rationelles Arbeiten erlaubt zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Dieser Teig ist sehr dünn auf Papier gerollt, sodass ein schnelles und sauberes Arbeiten gewährleistet ist. Der Strudelteig kann einfach mit Füllung bestrichen werden und anschließend an einem Ende das Papier mit den Händen hochziehen – so rollt sich der Teig schon fast von selbst auf.

Tipp:
vor und während des Backens den Teig 1 – 2 mal mit zerlassener Butter bestreichen, damit er schön mürbe wird.
Zutaten:
Weizenmehl, Pflanzenöl, Markenbutter, Glucosesirup, Trinkwasser, Salz.



Diese Schupfnudeln wurden aus Kartoffeln aus kontrolliertem Anbau hergestellt, weshalb diese einen einzigartigen Geschmack erhalten. In Verbindung mit der speziellen unregelmäßigen Ausformung erhalten die Schupfnudeln den hausgemachten Charakter.

Zubereitung:

·        Pfanne: mit etwas Butter oder Schmalz in der Bratpfanne anbraten.
·        Kombidämpfer: darin ca. 2 – 3 Minuten bei ca. 100 Grad garen.
·        Mikrowelle: entsprechend den Hinweisen des jeweiligen Herstellers.

Zutaten:
Kartoffeln (67%), Weizenmehl, Vollei, jodiertes Speisesalz, pflanzliches Fett (gehärtet), Pflanzenöl, Gewürze, Säuerungsmittel Zitronensäure


Schlemmerspätzle

Diese frischen Schlemmerspätzle werden nach traditioneller Art gerieben direkt in kochendes Wasser gerieben. Deshalb erhalten diese eine unregelmäßige Form – wie selbst gemacht! Durch die Verwendung von bestem Hartweizengrieß und 8 Eier pro Kilo haben sie einen natürlichen Geschmack und eignen sich sehr gut für überbackene Gerichte.

Zubereitung:

·        Pfanne: etwas Butter  und 3 EL Wasser in einer Pfanne zerlassen und die Spätzle darin anbraten.
·        Kochtopf: im kochenden Salzwasser ca. 2 Minuten kochen lassen – nur geeignet für sofortiges Servieren.
·        Mikrowelle: Spätzle mit Soße oder 3  EL Wasser bei 600 Watt ca. 3 Minuten erhitzen.

Zutaten:
Hartweizengrieß, Trinkwasser, Vollei (12 %), Pflanzenöl, Kochsalz.


Unser Fazit:

Wir haben uns wirklich sehr über dieses Testpaket gefreut und haben natürlich am gleichen Abend noch die Schlemmerspätzle ausprobiert. Ich habe dazu eine Hähnchen-Pilz-Sauce gemacht mit viel frischen Kräutern. Die Spätzle habe ich dann – als die Sauce fertig war – nur noch dazu gegeben und erhitzt:



Die Spätzle haben uns wirklich sehr, sehr gut geschmeckt – wirklich wie selbst gemacht, sehr empfehlenswert!

Meine Mutter hat für den Test die Schupfnudeln erhalten, da meine Eltern diese sehr gerne essen. Diese wurden in der Pfanne goldbraun gebraten und nur mit wenig Salz gewürzt – sie haben einen sehr tollen Geschmack und dienen somit sehr gut als Beilage zu Gemüse oder Fleisch.

Den Strudelteig hat ebenfalls meine Mutter getestet und sie hat daraus einen leckeren Apfelstrudel gemacht:



Der Teig ist zwar sehr dünn, dennoch hat er einen tollen Geschmack – ebenfalls wie selbst gemacht! Wirklich sehr leicht und schnell zu verarbeiten – ebenfalls sehr empfehlenswert!

Die Knöpfle und den Nudelteig habe ich noch nicht ausprobiert. Da diese Produkte aber noch bis Ende September haltbar sind, werde ich diese noch am Wochenende verarbeiten! Ich bin aber überzeugt, dass auch diese Produkte sehr gut bei uns ankommen werden.

Vielen Dank an das Team von Schmid´s, dass uns dieser leckere Produkttest ermöglicht wurde, wir haben uns sehr darüber gefreut.

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen