Montag, 6. Februar 2017

Produkttest: Eat the Ball


Hallihallo ihr Lieben! Ich habe heute einen ganz besonderen Produkttest für euch! Ich habe nämlich die Möglichkeit bekommen, die leckeren und einzigartigen Brote von Eat the Ball zu testen und diese möchte ich euch heute gerne vorstellen. Hierbei handelt es sich nicht um „normale“ Brote, sondern um Brote mit besonderen Formen – ihr dürft gespannt sein! Doch vorab ein paar Informationen über das Unternehmen selbst.



 Das Unternehmen Eat the Ball hat seinen Sitz in Salzburg, Österreich und wurde im Jahr 2007 gegründet. Die Frage vor der Gründung war, wieso es eigentlich keine Brotmarken gibt? Brot ist ein sehr wichtiges Lebensmittel und wird nur in generischen Kategorien angeboten. Nach einer Entwicklungszeit von fünf Jahren entschlossen sich die Gründer Michael Hobel und sein Partner Norbert Kraihamer, Eat the Ball im Jahr 2012 in Österreich auf den Markt zu bringen. 2013 erfolgten dann die ersten Schritte nach Deutschland und den USA und das Ziel ist es, die weltweit erste, echt Brotmarke zu etablieren.


Doch was macht das Brot von Eat the Ball so besonders?

Die Basis bei der Herstellung bildet die innovative Technologie „pro.ferment.iced“. Diese spezielle Technologie ermöglicht es, Brot in speziellen Formen herzustellen.

Das leckere Brot von Eat the Ball muss nach Erhalt nur aufgetaut werden und schon ist es tagesfrisch wie vom Bäcker! Im Frischebeutel hält sich das aufgetaute Brot dann ca. 24 Stunden lang frisch. Das Brot kann aber auch nach Erhalt direkt wieder eingefroren werden, um es zu einem späteren Zeitpunkt aufzutauen und zu verzehren.


Wo ist das Brot von Eat the Ball erhältlich?

Eat the Ball ist erhältlich bei vielen Einzelhändlern und Großhändlern in Österreich, Deutschland, Schweiz und in den USA. Auch in vielen Restaurants, auf Food Trucks, in Burger Lokalen und in Stadien wird bereits mit dem leckeren und außergewöhnlichen Brot von Eat the Ball gearbeitet.  

Aber natürlich könnt ihr auch die Produkte von Eat the Ball im eigenen Online-Shop bestellen. Dort könnt ihr unter den folgenden Kategorien wählen:
  
·        Earthball
·        American Football
·        Fussball
·        Hockey Puck
·        Baseball
·        Volleyball
·        Baskedball
·        Boosted Nuss-Nougat

Die verschiedenen Brot-Bälle sind in zwei Varianten erhältlich:

·        Original line - einfach gutes, wertvolles Brot
·        Multi line – Bestes Multikorn, mit Multivitaminen und Mineralien


Der Mindestbestellwert im Online-Shop beträgt 9,00 EUR und ab einem Wert von 29,00 EUR entfallen die Versandkosten.

Um euch ein paar Anregungen zu holen, was man mit dem Eat the Ball Brot alles machen kann, könnt ihr euch auf der Homepage die tollen Rezepte ansehen – es lohnt sich! 

Nun möchte ich euch gerne zeigen, welche Produkte ich für meinen Test erhalten habe und was wir daraus gemacht haben:


Eat the ball – Earthball
Das Brot in Form von einer Erde ist im Online-Shop für 4,99 EUR / Packung erhältlich. In einer Packung sind 4 Brote enthalten. 

Eat the ball – Fussball
Das Brot in Form von einem Fußball ist im Online-Shop für 4,99 EUR / Packung erhältlich. In einer Packung sind 4 Brote enthalten. 

Eat the ball – Baseball
Das Brot in Form von einem Baseball ist im Online-Shop für 4,99 EUR / Packung erhältlich. In einer Packung sind 4 Brote enthalten. 

Eat the ball – Boosted Nuss-Nougat
Das Brot in Form von einem Football ist im Online-Shop für 5,99 EUR / Packung erhältlich. In einer Packung sind 4 Brote enthalten.  Diese Brote sind jedoch mit einer leckeren Nuss-Nougat Creme gefüllt.


Unser Fazit:

Wir haben uns sehr über diesen Produkttest gefreut, da wir zuvor noch nie Brot in solch witzigen Formen gesehen haben! Als mein Testpaket ankam, haben wir die Brote erst einmal bis zum Wochenende eingefroren, da diese nach dem Auftauen ja nur 24 Stunden frisch bleiben.
Wir haben uns dann am Wochenende zusammen mit ein paar Freunden zum Spieleabend getroffen. Ein Tag davor habe ich die Eat the ball Brote aufgetaut, um daraus leckere Burger zu machen. Die Brote hatten alle eine super Größe für kleine Burger und sie sahen wirklich unglaublich toll aus! Insgesamt gab es 12 Burger: 4 Earthballs, 4 Fussbälle & 4 Baseballs. Unsere Gäste waren von der Form der Bälle einfach begeistert und konnten es kaum abwarten, diese zu probieren. Ich habe somit kleine Frikadellen geformt, damit diese genau auf die Brote passen. Diese haben wir dann noch mit Käse, Salat und Sauce belegt und schon hatte man super leckere Burger die auch noch total witzig aussahen!
Meine Gäste waren wirklich begeistert von der Optik, deshalb haben wir die Burger dann auch gleich probiert – und wir waren alle begeistert! Das Brot hat einen tollen Geschmack und ist nicht zu trocken. Zusammen mit dem Rindfleisch und Salat war dies ein wirklich sehr leckerer Burger – wie man auch auf den Fotos sehen kann :-) Sehr empfehlenswert und preislich vollkommen in Ordnung – hier werden wir sicher nochmal nachbestellen!










Der American Football mit einer Nuss-Nougat Füllung hat uns ebenfalls sehr lecker geschmeckt. Ein Brot haben wir im Backofen ein wenig aufgebacken und anschließend mit Butter gegessen – ebenfalls sehr lecker, da nämlich auch die Nuss-Nougat Füllung schön geschmolzen ist.


Vielen Dank an das Team von Eat the ball, dass uns dieser witzige Produkttest ermöglicht wurde, wir haben uns sehr darüber gefreut!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen