Donnerstag, 22. Januar 2015

Produkttest: SKANDIKA Fitnessgerät

Ich möchte euch heute gerne die Fitnessgeräte von SKANDIKA vorstellen. Ich hatte das Glück und durfte ein Fitnessgerät testen, worüber ich mich natürlich sehr gefreut habe! Der Kundenkontakt war sehr nett und freundlich. Auch bei Fragen wurde mir immer sehr schnell weitergeholfen. Die Lieferung erfolgte sehr schnell! Nach Bestellabschluss wurde das Fahrrad direkt via Spedition versendet. Ich habe meine Telefonnummer für die Spedition hinterlassen, damit diese mich kontaktieren konnte, wenn das Fitnessgerät angeliefert wird. Alles lief problemlos ab und nach wenigen Tagen konnte ich das Fahrrad entgegen nehmen!



Doch nun möchte ich euch gerne etwas zu der Marke SKANDIKA allgemein berichten. Vielleicht kennen die ein oder anderen diese Marke bereits oder haben schon einmal etwas darüber gelesen.

Es gibt viele Menschen, die sich vor allem für das neue Jahr vorgenommen haben, mehr Sport zu treiben, die Fitness zu verbessern und abzunehmen. Deshalb melden sich viele Menschen im Fitness Studio an oder gehen öfters raus, um Sport zu treiben. Mit den Fitnessgeräten von SKANDIKA kann man jedoch jetzt auch zu Hause trainieren – und hier brauch man sich dann keine Ausreden mehr einfallen lassen! J 

Egal ob man die Ausdauer verbessern möchte, für die Kraft trainiert oder andere Ziele hat: SKANDIKA bietet die idealen Fitnessgeräte für Jedermann! So erreicht jeder das gewünschte Ziel garantiert. Egal ob Vibrationsplatten, Crosstrainer, Ergometer oder Rudermaschinen: bei SKANDIKA findet man wirklich alles, was das Fitness-Herz begehrt, und das sogar noch zu angemessenen Preisen! Die Fitnessgeräte versprechen eine super Qualität und sind für Anfänger sowie auch Fortgeschrittene Sportler geeignet. 

Auf der Homepage von SKANDIKA könnt ihr unter folgenden Punkten wählen:

·        Vibrationsgeräte

·        Ergometer

·        Crosstrainer

·        Andere Geräte

·        Rudergeräte

Auch der bekannte Sportler Joey Kelly ist von den Fitnessgeräten von SKANDIKA begeistert und trainiert mit ihnen für Turmspringen und diverse Marathon- und Iron-Man-Wettkämpfe. Das Training mit diesen Fitnessgeräten ist ein fester Bestandteil von Joey Kelly und er kann wetterunabhängig und komfortabel zu Hause trainieren.

Alle Geräte sind mit Trainingsanleitungen und/oder Anwendungsvideos ausgestattet. Diese findet man auf der Homepage von SKANDIKA, sodass jeder seinen persönlichen Trainingsplan zusammenstellen und ergänzen kann.  

Ein Blick auf die Homepage von SKANDIKA lohnt sich auf jedenfall! Es werden viele verschiedene Fitnessgeräte angeboten – hier ist sicherlich für jeden das Passende dabei!  



Nun möchte ich euch gerne vorstellen, welches Fitnessgerät ich für meinen Test erhalten habe:




Der SKANDIKA Ergometer ORION ermöglicht es, die perfekte Entwicklung des Körpers, der Fitness und des Wohlbefindens in den eigenen vier Wänden zu verbessern. Der Sitzergometer ORION verfügt über folgende Funktionen: 

·        Vollautomatische computergesteuerte Magnettechnologie, welche individuelle Belastungssteuerung mit ca. 18,5 kg Schwungmassensystem bietet.  

·        Die Herzfrequenz wird über integrierte Handpulssensoren analysiert  

·        Der Multifunktionscomputer koppelt die Herzrate (Puls) mit dem gewählten Trainingsprogramm.  

·        Man erhält ein perfekt abgestimmtes Fitnessprogramm: Gewichtsreduktion, Fettverbrennung, anaerobes Kraft- und Muskeltraining, sowie aerobes Konditionstraining.  

·        Der ergonomische biomotorische Bewegungsablauf des SKANDIKA ORION stärkt das kardiovaskuläre System, schont dabei die Gelenke und regt den Stoffwechsel dauerhaft an. Dabei wird der gesamte Körper bis zu 86 % trainiert und schenkt einem Fitness und Wohlbefinden. 




















Der Multifunktionscomputer – Microchip gesteuertes Trainingsprogramm

Das Trainingsprogramm kann individuell auf die Bedürfnisse abgestimmt werden. Der Ergometer verfügt über ein High-Tech Multifunktionscomputer mit den folgenden Eigenschaften:
·        LCD-Monitor zeigt alle relevanten Trainingsdaten auf einen Blick an. Über Funktionstasten kann die Geschwindigkeit sowie alle Zielwerte schnell und unkompliziert eingestellt werden.  

·        1 manuelles Programm kann durch die Quick-Start Funktion auf Knopfdruck gestartet werden. Dabei kann die Belastung jederzeit auf die Bedürfnisse angepasst werden.  

·        12 vordefinierte Trainingsprogramme (z. B. Berg/Tal, Rampe, Intervall, Fettverbrennung, etc.) können im Multifunktionscomputer ausgewählt werden. Man entscheidet sich vorher für ein Trainingsziel und der Computer realisiert dieses. Innerhalb eines Trainingsprofils können zusätzlich die Trainingszeit, die Strecke oder der Kalorienverbrauch bestimmt werden.  

·        4 persönlich definierbare Trainingsprofile können vor dem Training programmiert werden. Selbstverständlich können hier auch die Trainingszeit, die Strecke und der Kalorienverbrauch definiert werden.

·        4 Zielherzfrequenzprogramme (H.R.C. Heart Rate Control) sind wichtige Programme für langfristige Trainingsergebnisse. Dabei wird die maximale Herzfrequenz (Puls) anhand des Trainingsziels programmiert. Anhand eines integrierten Empfängers analysiert der Computer, ob der Zielwert konstant gehalten wird und passt die Belastung automatisch an, damit der Puls im Trainingsverlauf gleich bleibt.

Basierend auf dem Alter errechnet der Computer den Zielpuls von  

o   55 % der maximalen Herzfrequenz (Fettverbrennung)
o   65 % der maximalen Herzfrequenz (Konditionstraining)
o   75 % der maximalen Herzfrequenz (Konditionstraining)
o   85 % der maximalen Herzfrequenz (Wettkampfvorbereitung) 

·        Das individuelle H. R. C. Programm bietet die Möglichkeit, eine exakte Anzahl der Herzschläge pro Minute individuell zu wählen und einfach einzustellen.  

·        1 wattgesteuertes Programm bietet die Möglichkeit, die Belastung über eine exakte Wattvorgabe zu steuern. Somit sind Watt-Angaben von 30 – 300 Watt möglich. Auch in diesem Programm können die Trainingszeit, Strecke, Kalorienverbrauch und persönliche Pulsobergrenze festgelegt werden.  

·        1 Körperfett-Programm (Body Fat) ermöglicht es, nach Eingabe der persönlichen Werte, dass diese vom Ergometer errechnet werden. Zusätzlich erhält man durchgehend Informationen und Analysen über Herzrate, Zeit, Geschwindigkeit, Entfernung, U/Minute, Energieverbrauch (Watt) und Kalorienverbrauch (kcal).  





Technische Daten des SKANDIKA  Ergometer ORION:

          Art.-Nr.: SF-1180E
          Schwungmassensystem: 18,5 kg
          Geräusch-/Wartungsarmes Bremssystem über Magnettechnologie
          Leistung: 30-300 Watt
          Computergesteuertes Magnetbremssystem
          Antrieb: geräuscharmer Poly-V Längsrippenriemen
          Feinjustierung der Stellfläche / Niveauregulierung
          Transportrollen
          Stromversorgung: Adapter (230 Volt)
          Klasse: EN-967 HA (Ergometer)
          Gewicht: 36,5 kg
          Maximale Belastung: 135 kg
          Maße: 104 x 53 x 170 cm
          Unverbindliche Preisempfehlung: 469,- EUR

Trainingscomputer:

          24 Programme + Erholungspulsmessung
          Beleuchteter Blue Backlit LCD Monitor
          1 manuelles Programm
          12 vordefinierte Programme
          4 persönlich definierbare Programme
          4 Zielherzfrequenzprogramme (H.R.C)
          1 persönlich definierbares H.R.C. Programm
          1 wattgesteuertes Programm
          1 Körperfett-Programm (Body Fat)
          Permanent Informationen und Analysen über: Herzrate, Zeit, Geschwindigkeit,   Entfernung, U/Min, Energieverbrauch (Watt), Kalorienverbrauch (kcal)






Unser Fazit:

Die Lieferung / Verpackung:
Die Lieferung erfolgte sehr schnell und zuverlässig. Das Fahrrad war in einem großen Karton sehr gut verpackt. Beim Transport konnte somit eigentlich nichts beschädigt werden. Die Einzelteile des Fahrrads waren ebenfalls sehr gut verpackt. Mit der Lieferung waren wir somit sehr zufrieden!

Der Aufbau:
Der Aufbau erfolgte relativ zügig – in knapp einer Stunde war das Fahrrad komplett aufgebaut. Die Anleitung war in Englisch, was uns jedoch keine Probleme bereitet hat. Anhand der Bilder in der Anleitung lies sich das Fahrrad sehr schnell und einfach zusammenbauen. Wichtig hierbei ist, dass man auf jedenfall zu Zweit ist, sonst könnte der Aufbau schwierig werden J Das benötigte Werkzeug wurde teilweise mitgeliefert, jedoch fehlte uns ein Imbusschlüssel, um den „Hals“ des Fahrrades richtig zu befestigen. Diesen haben wir dann von unserem eigenen Werkzeug genommen, was natürlich kein Problem war! 

Die Qualität:
Wir waren nach dem Aufbau schon sehr überrascht, wie stabil der Ergometer doch ist! Wenn man sich darauf setzt, wackelt nichts und das Fitnessgerät ist wirklich sehr gut verarbeitet. Keine scharfen Kanten, woran man sich verletzen könnte. Dazu sieht es optisch wirklich noch sehr stylisch aus und passt super in unser Wohnzimmer! Wir waren von Anfang an begeistert und waren somit umso mehr gespannt, es auszuprobieren.

Allgemeines Bild:
Als wir das Fahrrad zum ersten Mal benutzt haben, ist uns direkt aufgefallen, dass es wirklich sehr leise ist, was wir super finden! So kann man z. B. beim Fernsehen problemlos radeln, ohne dass der Partner gestört wird. Der Sattel ist dazu sehr gut gepolstert und somit sehr bequem. Durch die Strukturierung auf dem Sattel ist er auch rutschfest, was ich sehr wichtig finde. Dieser lässt sich problemlos in der Höhe verstellen – hier können also auch kleinere oder größere Menschen problemlos trainieren! Außerdem lässt sich der Sattel nach vorne und nach hinten verschieben, um den besten Komfort zu ermöglichen – einfach super!
Die Pedale sind rutschfest, da sie aus Gummi bestehen und spezielle Strukturierungen aufweisen. So kann man mit Sportschuhen, aber auch problemlos in Strümpfen trainieren – hier braucht man keine Angst haben, dass man abrutscht. Sie sind außerdem sehr bequem, was ich auch sehr wichtig finde. Man findet viel Platz auf den Pedalen.
Das Gestell des Ergometers ist sehr stabil – wie schon oben erwähnt. Die Räder am hinteren Teil des Ergometers sorgen für einen festen Stand, damit der Ergometer auch bei größerer Belastung nicht wackelt.
Die Schwungmasse des Ergometers liegt bei 18,5 kg. Im Vergleich zu anderen Ergometern ist dies sehr viel, diese liegen nämlich meist nur bei ca. 12 – 15 kg. Das Fahrrad lässt sich durch die hohe Schwungmasse sehr reibungslos und ruhig fahren und es verfügt außerdem über ein Magnetbremssystem, was ich ebenfalls sehr gut finde.

Funktionen:
Der Ergometer bietet wirklich eine Vielzahl verschiedener Programme, was wir wirklich toll finden! Damit man auch weiß, wie man diese verschiedenen Programme einstellt, kann man auf der Homepage von SKANDIKA problemlos die Beschreibung in Deutsch herunterladen und sich vielleicht sogar drucken (je nach Bedarf). Die Datei ist in pdf und kann somit auch auf dem Smartphone oder auf dem Tablet geöffnet werden. Darin sind alle verschiedenen Programme erklärt  und es stehen darin auch wichtige Tipps, die man z. B. als Anfänger beachten sollte.
Die Programme lassen sich sehr leicht einstellen und auf dem LCD Display werden alle wichtigen Informationen angezeigt wie Puls, Kalorienverbrauch uvm. Meiner Meinung nach sieht das Display nicht sehr hochwertig aus, da es auch sehr leicht ist, dennoch lässt es sich wunderbar bedienen und man erkennt alle erforderlichen Informationen. Es ist wirklich super.
Der Puls kann über Sensoren am Lenker gemessen werden. Wenn man z. B. einen konstanten Puls von 130 halten möchte, regelt der Computer das Trainingsprogramm so, dass man den Puls auch von 130 nicht überschreitet.

Gesamtfazit:
Wir sind mit dem Ergometer von SKANDIKA wirklich sehr zufrieden und können diesen wirklich sehr empfehlen! Auf Amazon ist der Ergometer ORION aktuell sogar runtersetzt auf 292,00 €! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich super! Dazu sieht das Fitnessgerät auch noch sehr stylisch aus und nicht so langweilig wie manch andere J Wir nutzen es sehr oft und auch Freunde kommen vorbei, da sie gerne den Ergometer von SKANDIKA benutzen! Eine wirkliche Kaufempfehlung.
Reaktionen:

1 Kommentar:

  1. Der sieht zwar gut aus und kann auch wirklich was. Ich hätte mich auch fast für diesen entschieden, hab aber doch einen von Energetics gewählt. Einfach aus dem Grund, da ich schon sehr gute Erfahrungen mit dieser Marke hatte.Liebe Grüße

    AntwortenLöschen