Freitag, 23. Januar 2015

Produkttest: PapCat




 
Ich möchte euch heute gerne einen Online-Shop vorstellen, welcher umweltfreundliche und nützliche Produkte für Katzen bietet: PapCat. Der Kundenkontakt war sehr nett und freundlich und ich habe ein großzügiges Testpaket erhalten, was ich euch gleich genauer vorstellen möchte. Doch nun erst einmal etwas zu PapCat selbst.



PapCatsetzt auf das Recyclingprodukt Pappe für den Katzenalltag. Das bedeutet, dass ihr Produkte wie die Katzentoilette, den Futterplatz sowie Spielzeug für eure Katzen aus Pappe dort erhalten könnt.

Die Idee und die Pappe Kollektion von PapCat ist noch relativ neu und somit noch nicht lange auf dem Markt. Diese Idee entstand, als vor ca. einem Jahr die Gründer von PapCat in einer Stadtwohnung Zuwachs von einem Kater bekommen haben. Die ständige Putzerei an den handelsüblichen Plastik-Toiletten führte nach einer Weile zu dem Gedanken, es stattdessen mit Pappkartons zu versuchen. Dies ist natürlich auch weitaus umweltfreundlicher als Plastik.
Nach einigen Tests mit verschiedenen Pappen kamen sie schließlich zum Erfolg. Inzwischen sind die Papptoiletten gefüllt mit dem üblichen Katzenstreu und können nach ca. 2 – 3 Wochen einfach entsorgt werden. Daraus entwickelte sich letztendlich der Gedanke, weitere Produkte aus Pappe für den Katzenalltag herzustellen.

Auf der Homepage von PapCat könnt ihr unter den folgenden Kategorien wählen:

·        Toilettenplatz

·        Futterplatz

·        Spielplatz

·        Probieren

·        Schönes


Die Versandkosten betragen für Bestellungen innerhalb Deutschland pauschal 5,00 €.
Sollte jemand in der Nähe wohnen, können die Produkte natürlich auch selbst abgeholt werden.Bezahlen könnt ihr ganz einfach per PayPal, Überweisung oder Nachnahme.
 
Nun möchte ich euch vorstellen, was sich in meinem Testpaket für meine beiden Kater befand: 





 
Die Katzentoiletten sind im Online-Shop für jeweils 3,00 € erhältlich. Die Katzentoilette hat einen Einlegeboden aus Wellpappe und an den Seiten zwei Knickstellen, die aufgerichtet werden. Länge ca. 55 cm, Breite ca. 33 cm, Höhe ca. 14,5 cm

30 Streusammeltüten sind im Online-Shop für 4,00 € erhältlich. Es kann zwischen zwei Größen entschieden werden: M (ca. 17×23 cm /1 kg) und XL (ca. 23×37 cm /2,5 kg).

·       2 x Schale rund
15 Schalen sind im Online-Shop für 3,00 € erhältlich. Diese sind kompostierbar und haben ein Durchmesser von ca. 16 cm und eine Höhe von ca. 3,5 cm.

·       2 x Schale groß oval
15 Schalen sind im Online-Shop für 4,00 € erhältlich. Diese sind kompostierbar und haben eine Länge von ca. 23 cm, eine Breite von 16 cm und eine Höhe von 2,5 cm.

·       10 x Schale oval, weiß
30 weiße Schalen sind im Online-Shop für 4,00 € erhältlich. Diese sind innen beschichtet und haben eine Länge von 17 cm, eine Breite von 10 cm und eine Höhe von 3 cm.

·       1 x Stopper
Der Stopper für die Schalen besteht aus rutschhemmenden Kunststoff und hat ein Durchmesser von ca. 5 cm.

·       2 x Platzset Papier
30 Platzsets sind im Online-Shop für 4,00 € erhältlich. Sie bestehen aus braunem Papier und haben die Maße von 30 x 40 cm.

·       8 x Platzset Pappe
Die Platzsets aus Pappe sind robust und halbkreisförmig. Sie haben eine Länge von 50 cm und eine Breite von 25 cm. 5 Stück sind im Online-Shop für 4,00 € erhältlich.
           

Mein Fazit:

Ich finde die Idee grundsätzlich sehr gut, Katzentoiletten aus Pappe herzustellen. So kann sich der Urin nicht in das Plastik „fressen“ und es ist hygienischer, da die Katzentoiletten aus Pappe nach wenigen Wochen erneuert werden. Sie bieten genügend Platz und sind umweltfreundlicher! Meine Kater konnten sich leider jedoch nicht damit anfreunden und haben regelrecht nach der herkömmlichen Katzentoilette gesucht. Deshalb konnten wir diese leider nicht wirklich testen. Jemand aus unserem Freundeskreis hat jedoch seit Anfang Januar zwei kleine Katzenbabys bekommen, sodass sie die Katzentoiletten aus Pappe super testen konnten. Durch den hohen Rand war es für die Kleinen noch etwas schwierig, aber es hat super geklappt und sie haben sie wunderbar angenommen.

Die Platzsets finde ich auch eine super Idee. Ich kenne es zu gut, dass die beiden Kater vor allem das Nassfutter gerne aus der Schüssel nehmen und es auf dem Boden fressen – das gibt irgendwann hässliche Flecken und man kann ständig wischen. Mit den Platzsets gehört das endlich der Vergangenheit an!

Die Futterschalen in allen Varianten finde ich auch sehr gut – so brauch man die herkömmliche Schüssel nicht spülen J Wenn sie leer gefressen haben, kann man diese einfach entsorgen – perfekt!

Wir finden die Idee wirklich super, da man sich hierdurch viel Zeit durch lästiges Putzen sparen kann und die Produkte auch noch umweltfreundlich sind! Wir haben uns sehr über den Test gefreut, vielen Dank dafür!

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen