Sonntag, 6. April 2014

Produkttest: PanzerGlass

 

Ich möchte euch heute ein Unternehmen vorstellen, welches hochwertige Display-Schutzfolien für eure Smartphones anbietet: PanzerGlass. Der Kundenkontakt war sehr nett und freundlich und ich habe sehr schnell ein Testpaket mit meiner Wunsch-Schutzfolie erhalten.

 
 


PanzerGlass ist ein dänisches Unternehmen, welches zur Juhl Bach Holding Group gehört. Dieses Unternehmen ist auf Corporate Venture-Aktivitäten spezialisiert und verfügt außerdem noch über ein umfassendes Immobilien-Portfolio.

PanzerGlass ist ein Produktentwicklungsunternehmen, welches eine Lösung für zerbrochene Anzeigen von Tablets und Smartphones entwickelt und herstellt. Viele wissen, dass eine Reparatur des Displays oder sogar der Ersatz des Gerätes sehr teuer werden kann, wenn dies einmal beschädigt ist. „Normale“ Schutzfolien schützen das Smartphone oder das Tablet meist nur vor Kratzern und können bei Sturzschäden das Display meist nicht ausreichend schützen.

PanzerGlass ist deshalb nicht mit den herkömmlichen Schutzfolien vergleichbar. Bei der Herstellung von PanzerGlass wird japanisches Spezialglas eingesetzt, welches ein dünner und splitterfester Displayschutz ist. Dieses Spezialglas ist nur 0,4 mm dick und 7 Gramm schwer. Die Kanten sind abgerundet, damit Erschütterungen von Schlägen und Tropfen abgeleitet werden.

PanzerGlass verspricht somit:

·         Schagfest
·         Kratzfest
·         Erhält die Berührungsempfindlichkeit
·         Kristallklare HD-Qualität

 

Wie bringe ich PanzerGlass auf mein Smartphone/Tablet an?

Die Anbringung ist ganz einfach und wenn man es macht, wie unten beschrieben, funktioniert es auch sehr schnell: 

1.       Reinigt euer Display mit dem mitgelieferten Alkoholtuch um sicherzustellen, dass kein Schmutz oder Fingerabdruck auf dem Display ist 

2.       Reinigt anschließend das Display mit dem Mikrofasertuch, sodass es vollständig trocken und frei von Schmutz und Staub ist 

3.       Nun entferne die mit „Hinten“ bedruckte Folie vom PanzerGlass (unbedingt darauf achten, ihr das PanzerGlass auf der Klebeseite nicht berührt!)  

4.       Nun PanzerGlass sorgfältig in Position bringen. Die Öffnungen des Displayschutzes müssen genau über den Tasten des Smartphones/Tablets liegen. Anschließend den Displayschutz vorsichtig auf das Gerät auflegen.  

5.       Anschließend PanzerGlass mit dem Finger in der Mitte andrücken, bis sich der Displayschutz selbst an der Oberfläche ansaugt.  

6.       Sollte sich an den Kanten noch etwas Luft unter PanzerGlass befinden, kann dieses vorsichtig angehoben werden, damit die Luftblasen entweichen können. Sonst können diese auch evtl. mit dem Mikrofasertuch entfernt werden.
 

Beim Abnehmen von PanzerGlass können die Klebeeigenschaften stark beeinträchtigt werden, sodass der Displayschutz nicht mehr am Gerät haftet. PanzerGlass ist deshalb nur zur einmaligen Verwendung und nicht zur Wiederverwendung zu empfehlen!

 

Wo ist PanzerGlass erhältlich?

PanzerGlass ist z. B. bei Amazon und Ebay erhältlich für ca. 21,00 € (je nach Modell). Es gibt PanzerGlass aber auch noch bei anderen Anbietern im Internet zu  kaufen wie z. B. Conrad. Einfach mal bei Google eingeben und nachsehen.


Für welche Smartphones / Tablets ist PanzerGlass erhältlich?

Aktuell ist PanzerGlass für folgende Smartphones / Tablets erhältlich:

·         Apple iPhone 4 / 4S
·         Apple iPhone 5 / 5S / 5C
·         Samsung Galaxy S3
·         Samsung Galaxy S3 Mini
·         Samsung Galaxy S4
·         Samsung Galaxy S4 Mini
·         Samsung Galaxy Note II
·         Samsung Galaxy Note 3
·         Apple iPad Mini, Retina
·         Apple iPad 2 / 3, Retina
·         Apple iPad Air
·         Samsung Galaxy Tab 2, 7“
·         Samsung Galaxy Tab 3, 7“
·         Samsung Galaxy Tab 3, 8“
·         Samsung Galaxy Tab 3, 10.1“
·         HTC ONE
·         LG Nexus 4
·         LG Nexus 5
·         Google Nexus 7
·         Black Berry Z10
·         Black Berry Q10
·         Sony Xperia Z1
·         Sony Xperia Z Ultra
·         LG G2
·         Huawei Ascend P6
·         Samsung Galaxy Trend Plus
·         Microsoft Surface 10.6“


Es wird mit der Zeit natürlich immer PanzerGlass für die neuesten Smartphones / Tablets vorhanden sein. Man kann sich auf der Homepage von PanzerGlass darüber informieren, schaut einfach mal vorbei.



Unser Fazit:

Ich habe PanzerGlass für das iPhone 5 für meinen Freund zum Testen erhalten. Wir haben schon einige Schutzfolien ausprobiert, jedoch haben diese uns nie wirklich überzeugt, da darauf auch oft Kratzer zu erkennen sind. Sie erfüllen zwar ihren Zweck, sehen aber trotzdem unschön aus und lassen sich auch oft nur schwer anbringen und entfernen. Umso mehr waren wir auf den Produkttest von PanzerGlass gespannt.

Das PanzerGlass lies sich gemäß der Anleitung wirklich sehr schnell und einfach auf das Smartphone anbringen. Luftblasen, die sich gebildet haben, konnten wir sehr einfach und schnell mit dem mitgelieferten Tuch entfernen. Man konnte direkt sehen und spüren, dass PanzerGlass nicht mit einer normalen Schutzfolie vergleichbar ist. PanzerGlass ist dicker als eine Schutzfolie und deshalb für uns wirklich sicherer. Trotzdem bemerkt man das Glas kaum und die Touch-Funktion klappt wunderbar. 

Man sieht, dass das iPhone durch den Displayschutz nun etwas dicker ist, jedoch nur einige Millimeter. Der Home-Button liegt dadurch natürlich etwas tiefer, was meinen Freund aber überhaupt nicht stört. Sollte dies jedoch jemanden stören, gibt es sogenannte „Home-Sticker“, wodurch der Home-Button wieder erhöhter liegt.

Um einen kleinen Test zu machen haben wir mal etwas lockerer mit einem Schlüssel über PanzerGlass gekratzt und wir können wirklich nur bestätigen, dass keine Kratzer hinterlassen wurden! Wir sind wirklich sehr begeistert von der Beständigkeit des Displayschutzes und können PanzerGlass nur weiterempfehlen! Auch wenn dem ein oder anderen der Preis von ca. 21,00 € etwas hoch vorkommt muss ich dazu sagen, dass ich den Preis sehr gerechtfertigt finde, da PanzerGlass wirklich nicht von Kratzern beschädigt wird und das Smartphone wirklich sehr gut schützt – besser als eine herkömmliche Schutzfolie. PanzerGlass muss somit nicht unbedingt nach einer gewissen Zeit gewechselt werden und hat somit eine lange Lebensdauer.

Probiert PanzerGlass einfach einmal aus, ihr werdet wirklich von diesem Displayschutz begeistert sein! 


Vielen Dank an das Team von PanzerGlass, dass uns dieser Produkttest ermöglicht wurde!
Reaktionen:

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe sehr schlechte Erfahrung mit dem PanzerGlass gemacht:

    1) Die Anleitung ist ungenügend und schlecht geschrieben, es ist sehr einfach ein Fehler zu machen und das Glas falsch zu installieren

    2) Wenn schon die Installation klappt, funktioniert das Glas zwar gut gegen Kratzer, ist aber zerbrechlich! Es genüngt ein leichter Schlag mit einem spitzigen Gegenstand (der eine gute Folie ohne weiteres überstanden würde) und das Glas bricht sofort.

    Für mich eindeutich verlorenes Geld.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Name ist Bert Fors und ich nutze seit Februar 2014 ein neues Samsung "Galaxy S4 Mini i9190". Damit das Display auch möglichst einen guten Schutz hat, verwendete ich das Panzerglas von der Firma PanzerGlass. Die Montage der Scheibe war bis auf das Problem mit der Staubfreiheit ein Kinderspiel. Zusätzlich habe ich eine elastische Silikon Schutz Hülle (Bumper), die das Handy von außen herum und von der Rückseite gut schützt.

    Mit diesen Maßnahmen hatte ich ein gutes Gefühl und dachte mir, dass ans Handy nichts kommen könnte. Es sei denn, man würde es grober roher Gewalt aussetzen, wie vom Auto überrollt oder 10 Meter tief fallenlassen auf harten Untergrund.

    Nach 16 Monaten hatte ich dann ein kleines Malör. Mein S4mini befand sich in einer Tasche mit anderen Gegenständen. Irgendwann muss wohl innerhalb der Tasche ein spitzer Gegenstand an dem Rand der Panzerglasscheibe gestoßen sein. Es sah so aus, als hätte man mit einer harten Spitze am Rand des Glases angesetzt und dann einmal kurz und kräftig zugestoßen, so dass ein ca. 1-2 mm großer Splitterpunkt entstanden ist. Genau von dieser Stelle aus, der sich in der Mitte am linken Rand der Glasplatte befand zog sich innerhalb von wenigen Stunden langsam ein Riss bis zur rechten Seite der Glasscheibe. Quasi als hätte man die Scheibe in der Mitte durchgebrochen. So wie ich erkennen kann, ist nur die Panzer-Glasscheibe betroffen und nicht das darunter befindliche Display.

    Trotz dessen bin ich von der einen Seite recht froh, dass es nur die aufgesetzte Panzerscheibe ist, die gewechselt werden müsste. Aber von der anderen Seite ist es sehr Schade, das so eine Panzerscheibe von selbst weiter reißt.

    Also gemischte Gefühle zum Thema Panzerglas- Schutz. Ich habe an dieser Stelle etwas mehr erwartet!

    AntwortenLöschen
  3. Panzerglass ist total super ABER wie bekomm ich das denn wieder ab? Das hält schon fast zu gut.. Vielleicht hat ja jemand ne Idee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kristin, ich habe mein PanzerGlas vorsichtig mit einer Pinzette abgemacht, das ging sehr gut Aber vorsicht: beim Entfernen splittert das Glas schnell.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lisa,

    Vielen Dank für Dein Blog Beitrag. Die hast Du sehr gut verfasst �� . Sehr gut - macht weiter so. Lass Dich nicht von negativen Kommentaren fertig machen. Die sollen Dankbar sein das Du denen einen Mehrwert gibts �� ...

    Zum Thema das Panzerglas Abnehmen:

    Ihr könnt einfach Eure Kreditkarte oder einen flachen Gegenstand aus Kunststoff nehmen und die unter dem Glas vorsichtig einführen. Achtung kein hartes Gegenstand nehmen, sonst habe Ihr bestimmt danach Kratzern auf Euren Display. Sobald das Panzerglas sich etwas erhebt nicht schnell hochheben, nur etwas Druck nach oben geben und Du wirst sehen dass das Glas selbst langsam vom Display Deines Smartphone löst. Du schiebst das flache Gegenstand schritt für Schritt nach vorne bis das ganze Glas sich gelöst hat. Danach nur noch Dein Display mit einem feuchtem Tuch reinigen. Fertig ��

    Sollte Ihre ein neues Panzerglas brauchen findet Ihr hier für zahlreiche Modellen:
    ☛ http://www.wasdazu.ch/

    Hoffe ich konnte mit diesem Beitrag Euch helfen können.

    Lieben Gruss

    1000 Fragen ��

    AntwortenLöschen
  6. habe an einer Stelle beim s7 Edge seit Panzerglas Anbringung, einen sehr hohen Druckpunkt auf dem Touchdisplay (Links unten - wenn man Nachrichten schreibt bei A und Hochstelltaste) das nervt, überlege sie ab und wieder sofort neu drau zu machen, weiß nicht ob sie dann noch hält?

    AntwortenLöschen