Mittwoch, 28. August 2013

Produkttest: Charity for Dogs


 
Heute möchte ich euch gerne noch ein ganz besonderes Hundefutter vorstellen: Charity for Dogs. Was es so besonders macht, werde ich euch gleich genauer erzählen.
Der Kundenkontakt war jedenfalls wirklich sehr nett und freundlich. Das Testpaket für meine Vierbeiner habe ich innerhalb weniger Tage erhalten, was nicht nur mich gefreut hat J

 

Charity for Dogs bietet hochwertiges Hundefutter, welches sehr ausgewogen und schmackhaft für die Vierbeiner ist. Gleichzeitig unterstützt Charity for Dogs den Tierschutz „Tiertafel Deutschland e. V.“, indem 50 % der Menge, die von Kunden bestellt wird, an diesen Verein geht. Somit tut man nicht nur dem eigenen Hund etwas Gutes, sondern hilft und unterstützt den Tierschutz! Eine wirklich tolle Aktion.

Das Hundefutter von Charity for Dogs wird nach neusten Erkenntnissen der Forschung entwickelt. Es ist selbstverständlich, dass bei der Herstellung des Futters auf Schlachtabfälle, allergieauslösendes Getreide  und billige Füllstoffe verzichtet wird.

Ausschließlich pures Hühnchenfleisch sowie vitaminreiches Gemüse wie Karotten, Süßkartoffeln und Bananen liefern den täglichen Energiekick. Ei und wertvolle Lachsöle werden dem Futter hinzugefügt und Erbsenfasern und Leinsamen bringen die Verdauung und den Stoffwechsel in Schwung. Somit erhält man eine vollwertige und artgerechte Ernährung für seinen anspruchsvollen Vierbeiner!

Das getreidefreie Hundefutter wurde in Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und Ernährungsberatern für Tiernahrung eines großen Futtermittelherstellers in Europa entwickelt. Speziell nach den Anforderungen von Charity for Dogs werden die Inhaltsstoffe für das Trockenfutter zusammengestellt.

Einzigartig daran sind die rein natürlichen und qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffe sowie der prozentuale Anteil von Fleisch, Gemüse, gesunden Ölen und natürlichen Vitaminen. Bananen dienen der Zufuhr von Kohlenhydraten und natürlich Kalium, Calcium, Vitamin B6, Magnesium und Aminosäuren.

Der Zusatz der Eier liefert eine Vielzahl an Vitaminen wie Vitamin A, D, E, K, B1, B2, B3, B5, B6, Biotin, B9, B12 sowie die Mineralstoffen Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluor und Jod.
  

 


 
 
Die Zufriedenheitsgarantie:

Charity for Dogs steht für höchste Qualität und sehr gute Verträglichkeit. Doch wenn der Hund trotzdem das Futter nicht anrühren sollte, wird der Kaufbetrag zurück erstattet! Dazu müsst ihr einfach nur den angebrochenen Futterbeutel zurücksenden – dieser wird dann auch an die Hunde in Not gespendet.

Inhaltsstoffe

Hühnerfleisch (mind. 50.4%), Süßkartoffeln (mind. 26.4%), Lachs (mind. 11.9%), Bananen, Bratensaft vom Huhn, Leinsamen, Erbsenfasern, Karottenflocken, Lachsöl, Vitamine und Mineralien, getrocknete Eier

Nährwerte

Analytische Bestandteile: Protein: 24 %, Fett 15%, Ballaststoffe 2%, Asche 8.50%, Feuchtigkeit 8 %, Omega 6 1,6%, Omega 3 1,57 %, Calcium 1,72 %, Phosphor 1,63 %.
Zusatzstoffe: Vitamin A - 15,000 IE/kg, Vitamin D3 - 2,250 IE/kg, Vitamin E - 100 IE/kg, Calcium - 1.64 mg/kg, Natriumselenit - 0.67mg/kg, Eisensulfat - 166.67mg/kg, Kupfersulfat - 60.00 mg/kg, Mangansulfat - 109.38mg/kg, Zinksulfat - 138.89 mg/kg


Wie stelle ich das Futter am Besten um?

Damit eine schnelle und problemlose Umstellung des Futters erfolgen kann, schlägt Charity for Dogs zwei Möglichkeiten vor:

·         Stufenweise Gewöhnung:

Das Futter, welches dem Hund vertraut ist, einfach mit dem neuen Futter zusammen mischen. Die ersten beiden Tagen zu einem Verhältnis von 75:25. Alle zwei Tage sollte die Dosis des neuen Futters um einen Anteil von einem Viertel erhöht werden und die Dosis des alten Futters entsprechend verringert werden. Somit sollte das Futter innerhalb von sechs Tagen umgestellt sein. 

·         Sofortige Umstellung (bei unempfindlichen Trockenfutter-Genießern):

Wenn der Hund an Trockenfutter gewöhnt ist, kann auch eine sofortige Umstellung auf ein neues Futter erfolgen. Einfach das neue Futter anbieten und probieren lassen. Viele Vierbeiner akzeptieren den Wechsel ohne Probleme. Die Verdauung kann bei empfindlichen Hunden jedoch etwas mit Verstopfung oder Durchfall reagieren.
 
Eine abrupte Umstellung von Nass- auf Trockenfutter sollte jedoch vermieden werden!


Falls der Hund das Trockenfutter trotzdem nicht anrührt, können folgende Tips hilfreich sein:

·         das neue Futter sollte zunächst als Leckerli verwendet werden
·         ungestörte, regelmäßige Mahlzeiten sollten gegeben sein
·         vorher spielen, spazieren gehen oder austoben fördern den Appetit


Trockenfutter von Charity for Dogs online bestellen:

Charity for Dogs liefert das hochwertige Hundefutter direkt nach Hause. Einfach die gewünschte Menge online auswählen und bestellen. Die Vorteile:

·         Bequem von zu Hause aus bestellen. So erspart man sich das lästige Schleppen!
·         Gesundes und schmackhaftes Trockenfutter mit höchstmöglichem Fleischanteil
·         Gutes tun: mit jedem einzelnen Einkauf werden Hunde in Not unterstützt!

 

Mein Fazit:

Ich bin von Charity for Dogs wirklich überzeugt! Ich finde das Konzept super, dass das Unternehmen die Hälfte an Futter, welches von den Kunden bestellt wird, an eine Tiertafel spendet. Dies ist wirklich eine tolle Aktion, die ich auch gerne unterstützten würde!

Das Futter haben unsere Hunde leider nicht direkt angenommen. Da meine Mutter jedoch aktuell keine Futterumstellung durchführen möchte, haben wir das Futter von Charity for Dogs unter das eigentliche Futter gemischt und ein paar Futterbröckchen als Leckerli verwendet. Die Hunde haben es irgendwann wirklich sehr gerne gefressen!

Das Futter sieht sehr gut aus und riecht sehr angenehm. Die oben genannten Inhaltsstoffe des Futters finde ich einfach super. Getreide ist ja bekanntlich nicht gut für Hunde und deshalb allein ist das Futter schon wesentlich besser als herkömmliche Hundefutter! Das Futter ist sehr kross, was natürlich auch super für die Zähne der Hunde ist. Unsere beiden haben das Futter übrigens auch sehr gut vertragen, obwohl unser Rocky eigentlich etwas empfindlich ist.

Charity for Dogs gefällt mir wirklich sehr gut! Die Idee, ein solch wertvolles Hundefutter herzustellen und dazu noch an Hunde in Not zu denken, finde ich einfach super. Ich werde dieses Hundefutter sehr gerne weiterempfehlen!
 






Vielen Dank an das Team von Charity for Dogs, dass mir dieser tolle Produkttest ermöglicht wurde!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen