Mittwoch, 16. Mai 2012

Produkttest: Matador


Ich habe von Matador einen tollen Holz-Baukasten für Kinder erhalten. Das hat mich natürlich gefreut und ich habe es direkt aufgepackt und mir genauer angeschaut. Aber dazu erzähle ich euch später mehr.
Der Kundenkontakt war wirklich sehr freundlich und entgegenkommend. Den Baukasten habe ich schon innerhalb weniger Tage erhalten.







Matador ist – aus unbehandelten Rotbuchholz – ein Konstruktionsbaukastensystem. Mit einem Hammer und Stäbchen werden die Bauklötze miteinander verbunden. Mit dem entsprechenden Matador-Werkzeug können die Teile auch wieder einfach zerlegt werden, um neue und andere tolle Sachen zu bauen.

Matador ist in zwei Altersklassen erhältlich, der Matador-Kinder und einmal der Matador-Klassik Baukasten.

Matador steht für hochwertige Qualität in einer österreichischen Produktion. Es werden ausschließlich Rohstoffe verwendet, die auch sicher nachwachsen können. Das Holz ist hochwertig, ungiftig und bedenkenlos und es werden alle Sicherheitsanforderungen streng eingehalten. Die Produkte sind PEFC geprüft (Produktkettenachweis von Holzprodukten) und stammen zu 100 % aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und kontrollierten Quellen.

Schaut euch doch einfach mal selbst bei Matador um und überzeugt euch selbst.


Und diesen Baukasten habe ich von Matador erhalten:









Matador-Klassik Baukasten, ab 5 Jahren



Dieser Baukasten ist wirklich für Jung und Alt – damit können phantasievoll interessante und lustige Dinge zusammengebaut– und natürlich auch wieder auseinander gebaut werden. Durch den eigenen Matador-Hammer und das dazugehörige Werkzeug lernen Kinder spielen
den Umgang mit Werkzeugen, was wirklich Spaß macht.




Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder einfach nach der beigefügten Anleitung Figuren nachbauen.
Matador- Klassik ist untergliedert in Hauptkästen, Ergänzungskästen, Modellkästen und Zubehör.









Fazit:
Ich habe den Matador-Baukasten direkt mit einer Freundin zusammen ausgepackt und mir das genauer angeschaut: die Teile sind wirklich gut verarbeitet und sind schön bunt. Wir haben direkt angefangen nach der Anleitung den tollen Hubschrauber zusammen zu bauen. Durch die Anleitung war das recht einfach, nach 15 Minuten hatten wir den Hubschrauber fertig.

Allerdings muss ich sagen, dass es teilweise wirklich schwer war, die Stäbchen mit den Bauklötzen zu verbinden. Wir hatten sogar teilweise Last, falsch gesteckte Bauteile wieder auseinander zu bekommen – trotz Werkzeug. Ich finde, dass es nicht geeignet ist für Kinder ab 5 Jahren, da hierzu wirklich zu viel Kraft benötigt wird. Wenn allerdings vielleicht die Eltern dabei helfen, ist es eine sehr schöne Sache.

Mir hat der Baukasten gut gefallen. Die Anleitung war einfach zu lesen. Nur finde ich es schade, dass die Teile so schwer miteinander zu verbinden sind – man muss teilweise eine Menge Kraft ausüben.


Danke, dass ich den Baukasten testen durfte, ich werde sicherlich noch weitere Figuren damit nachbauen und ihn später an meinen Neffen weitergeben, wenn er alt genug dafür ist.



Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen