Donnerstag, 11. Januar 2018

Produkttest: Kneipp – Trockenöl

Hallöchen meine Lieben! Heute habe ich wieder einen ganz tollen Produkttest aus dem Hause Kneipp für euch, denn ich habe die Möglichkeit bekommen, das neue Trockenöl zu testen und das möchte ich euch jetzt gerne vorstellen! Vorab nochmal ein paar Informationen zum Unternehmen selbst.



Das Unternehmen Kneipp

Der Erfinder Sebastian Kneipp (1821 – 1897) war schon früher von naturheilkundlichen Heilmethoden überzeugt und hat schließlich sein Wissen über die heilende Wirkung von Wasser und Heilpflanzen mit seinen eigenen Erkenntnissen zu einer systematischen Lehre ausgebaut. Herr Kneipp war Pfarrer und Naturheilkundler und schuf ein Lebenskonzept, dass den Mensch und seine natürliche Umgebung als ausgewogene Einheit betrachtet. Der Name Kneipp steht deshalb nicht nur für wissenschaftlich fundierte naturheilkundliche Produkte und Anwendungen, sondern auch für einen ganzheitlichen Lebensstil.

Auf der Homepage von Kneipp findet ihr viel Wissenswertes rund um das Thema Naturheilkunde und Gesundheit. Es lohnt sich wirklich hier einmal vorbei zu schauen. Außerdem wird dort ein tolles Kneipp Pflanzenlexikon angeboten, was ihr euch unbedingt einmal ansehen solltet.


Folgende Produkte habe ich für meinen Test erhalten:


Das neue, nährende Trockenöl von Kneipp befindet sich in einer praktischen Sprühflasche für eine bessere Dosierung. Das Pflegeöl zieht schnell in die Haut ein ohne einen störenden Fettfilm zu hinterlassen.

Das Trockenöl eignet sich für den Körper, Gesicht und Haare. Die leichte Textur ist mit wertvollem Argan- und Kamelienöl angereichert und verspricht dadurch ein außergewöhnliches Pflegeerlebnis. Das schnell einziehende Öl nährt die Haut und hinterlässt keinen Fettfilm – für eine spürbar weiche und gepflegte Haut.


Inhaltsstoffe:

Helianthus Annuus Hybrid Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Isopropyl Palmitate, Ethylhexyl Stearate, Triheptanoin, Tocopheryl Acetate, Squalane, Camellia Oleifera Seed Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil, Amaranthus Caudatus Seed Extract, Pogostemon Cablin Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Citrus Limon Peel Oil, Linalool, Limonene, Coumarin, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum (Fragrance), Tocopherol.

Anwendung:
Das Trockenöl sollte aus ca. 10 cm Entfernung auf die Haut aufgesprüht werden. Anschließend sanft einreiben. Für die Gesichtspflege einfach etwas Öl in die Handflächen verteilen und mit den Fingern einmassieren. Augenpartien sollten ausgelassen werden. Außerdem kann das Öl auf das trockene oder noch feuchte Haar gegeben werden – bis in die Haarspitzen verteilen.

Das nährende Trockenöl von Kneipp ist im Online-Shop für 8,99 EUR / 100 ml erhältlich.

Mein Fazit:

Ich habe mein Testpaket bereits nach einem Tag erhalten und musste es daher sofort ausprobieren! Ich neige – gerade im Winter – immer zu trockener Haut und habe mich deshalb sehr über diesen Test von Kneipp gefreut.

Das nährende Trockenöl hat mich optisch schon sehr angesprochen – die Flasche und auch die Verpackung sieht sehr schick aus und ein weiterer Vorteil ist es, dass das Öl zum Sprühen ist. So kann man die Menge viel besser dosieren.

Ich habe das Öl erst einmal nach dem Duschen als Körperöl verwendet. Ich war wirklich überrascht, wie schnell es in die Haut einzieht! Dazu riecht es unglaublich gut nach Arganöl. Nach wenigen Minuten konnte ich mich schon anziehen und die Haut fettet überhaupt nicht. Man erhält nach der Anwendung ein tolles, weiches Hautgefühl, was bei mir den ganzen Tag angehalten hat!
Für mein Gesicht würde ich es nicht nutzen, da ich sowieso zu etwas fettiger Haut neige. Aber für die Haarspitzen finde ich das Öl ebenfalls super, da es die Spitzen schützt und einen tollen Glanz verleiht.

Das nährende Trockenöl ist vielseitig einsetzbar und deshalb wirklich empfehlenswert! Ich würde es wieder nachkaufen, davon bin ich überzeugt.

Vielen Dank an Kneipp, dass dieser tolle Produkttest ermöglicht wurde!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen