Montag, 18. Januar 2016

Produkttest: TESTAmed


Hallo ihr Lieben. Heute möchte ich euch gerne ein interessantes Produkt aus dem Hause TESTAmed vorstellen, welches mir für einen Test zur Verfügung gestellt wurde. Der Kundenkontakt zum Unternehmen war sehr nett und freundlich und ich habe vorab schon einige nützliche Informationen erhalten. Mein Testpaket konnte ich dann nach wenigen Tagen in den Händen halten – wir waren sehr auf diesen Test gespannt.
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Unternehmen TESTAmed hat sich auf den Vertrieb von medizinischen Geräten spezialisiert. Das Unternehmen bietet auf der Homepage drei verschiedene Bereiche:

·        Diabetes Care
Schnelltest
Ursachen des Diabetes
Leben mit Diabetes
Blutzucker-Selbstkontrolle
Blutzuckermessgerät
Diabetes und Haut
Diabetes und Schwangerschaft 

·        Skin Care
Duschbalsam
Pflegebalsam
Weitere Themen 

·        Diagnostics
Fieberthermometer
Schwangerschaftstests
Ovulationstest
Weitere Themen

TESTAmed bietet verschiedene Produkte aus diesen Bereichen an, die die Gesundheit und den Körper unterstützen. Man erfährt hier außerdem wichtige Informationen rund um das Thema Diabetes, Hautpflege und vieles mehr. Zum Beispiel kann man auf der Homepage direkt einen Diabetes-Schnelltest machen, um zu erfahren, ob ein erhöhtes Diabetes-Risiko besteht. Leider sind in meiner Familie mein Vater, sowie auch meine beiden Brüder an Diabetes erkrankt. Da dies eine Erbkrankheit ist, kann man natürlich auch nicht ausschließen, ob es mich irgendwann auch trifft, oder nicht. Man muss hier abwarten und teilweise kann man dagegen auch vorbeugen. 
Unter der Kategorie Skin Care findet man nützliche Produkte wie Duschbalsam und Pflegebalsam. Diese Produkte wurden aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und sind damit wirklich sehr hilfreich für anfällige und gereizte Haut – schaut doch mal vorbei. 
Unter der Kategorie Diagnostics findet ihr technische Helfer wie z. B. ein kontaktloses Fieberthermometer, Schwangerschaftstests, Ovulationstests und weitere interessante Informationen rund um diese Themen.
Solltet ihr zu den Produkten oder zu den genannten Themen noch weitere Fragen haben, könnt ihr den netten und hilfsbereiten Kundenservice kontaktieren. 
 
Nun möchte ich euch gerne vorstellen, welches Produkt ich für meinen Test erhalten habe: 
 
Das kontaktlose Fieberthermometer von TESTAmed ist kinderleicht zu bedienen und hat sogar Speicherplatz für bis zu 20 Messwerte. Es verfügt über eine Farbwechselanzeige (grün, neutral, rot), welches zur optischen Soforterkennung der Messung dient. Die kontaktlose Temperaturmessung macht das Fiebermessern wesentlich angenehmer und leichter, vor allem bei kleinen Kindern. Es kann zwischen den Einheiten Grad Celsius und Fahrenheit entschieden werden. Das Fieberthermometer wurde klinisch getestet. Bei Nichtbenutzung schaltet sich das Thermometer nach 25 Sekunden von selbst ab. Für die Aufbewahrung ist im Lieferumfang außerdem ein Stoffbeutel enthalten. Das Gerät hat eine Größe von nur 10 x 3 x 1,8 cm. 
Von früher kennt man ja die herkömmlichen Fieberthermometer. Wir haben auch ein digitales Thermometer zu Hause, doch dies wird so gut wie nie genutzt, da wir so gut wie nie Fieber haben. Über den Produkttest des kontaktlosen Fieberthermometers haben wir uns jedoch sehr gefreut, denn wir haben im Internet schon einmal darüber etwas gelesen und fanden die Methode des kontaktlosen Fiebermessens wirklich interessant. 
Das Gute an dem Thermometer ist, dass es wirklich sehr klein und handlich ist. So passt es auch super in die Tasche wenn man zum Beispiel unterwegs ist oder in den Urlaub fährt. Natürlich haben wir uns die Anleitung erst einmal durchgelesen und dabei wurde uns direkt klar, dass die Bedienung wirklich super einfach ist. Das Gerät verfügt über nur einen Knopf, mit dem man alles einstellen und bedienen kann. 
Was ich wirklich toll an diesem Gerät finde, ist die Hintergrundbeleuchtung  zur Soforterkennung. Leuchtet das Display grün, dann liegt das Messergebnis im normalen Bereich. Eine rote Hintergrundbeleuchtung zeigt an, dass der Wert im erhöhten Messbereich liegt – eine wirklich tolle Sache!
Um die Temperatur am Körper zu messen, muss dieses nicht mit der Haut in Kontakt stehen, wie bei herkömmlichen Fieberthermometern, sondern es muss lediglich vor die Stirn gehalten werden, mit einem Abstand von ca. 5 cm. Das macht das Messen vor allem bei Kindern wirklich viel leichter und auch angenehmer. Neben der Körpertemperatur kann mit dem kontaktlosen Fieberthermometer auch eine Objekttemperatur gemessen werden.
Die Anleitung sowie auch ein Stoffbeutel für das Thermometer sind im Lieferumfang enthalten.

Unser Fazit:
Wir sind von dem kontaktlosen Fieberthermometer wirklich begeistert und finden, dass es eine tolle Alternative zu herkömmlichen Fieberthermometern ist, da es einfacher anzuwenden ist. Ein wirklich tolles Gerät, was wir euch empfehlen können! 
Vielen Dank an das Team von TESTAmed, dass uns dieser interessante Produkttest ermöglicht wurde!
Reaktionen:

1 Kommentar: