Montag, 17. November 2014

Produkttest: Rainbow Loom



Heute möchte ich euch gerne über eine Firma berichten, welche Produkte für die bekannten Loom-Armbänder vertreibt: Rainbow Loom. Jedem ist sicher dieser Begriff bekannt, denn gerade bei Kindern ist es ein absoluter Trend geworden! Der Kundenkontakt war wirklich sehr nett und freundlich und ich habe nach wenigen Tagen ein tolles Testpaket erhalten, worüber ich mich sehr gefreut habe.
 

 
Den meisten Leuten ist der Trend der bunten Gummibänder bereits bekannt, denn vor allem die Kinder haben viel Spaß daran, aus diesen Gummibändern tolle Armbänder oder Figuren zu knüpfen. Dieser Trend ist auch nicht an mir vorbei gegangen und deshalb habe ich mich für diesen Produkttest sehr gefreut. Bei Rainbow Loom erhält man ein tolles Starter-Set mit allem, was man für das „loomen“ benötigt. Darin enthalten sind 600 Gummibänder in verschiedenen Farben, ein Loom-Board und C-Clips zum Verschließen der Armbänder.

Die Gummibänder von Rainbow Loom sind bleifrei, latexfrei, BPA-frei und Phthalate-frei. Dies wurde sogar von einem TÜV-Gutachten bestätigt. Die bunten Gummibänder sind patentiert und enthalten keinerlei Schadstoffe wie Schwermetalle oder Weichmacher. Die Gummibänder von Rainbow Loom können somit sorglos an die Kinder gegeben werden.

Der Trend der Rainbow Looms verbreitete sich sehr schnell und gerade bei Kindern waren diese sehr beliebt. Die Gummibänder sind extrem dehnbar, finden jedoch immer wieder in die ursprüngliche Form zurück und lassen sich angenehm auf der Haut tragen.

Auf der Homepage von Rainbow Loom findet ihr zahlreiche Anleitungen der verschiedensten Arten, wie man diese Gummibänder verwenden kann. Egal ob als Armband oder lustige Tierchen – mit diesen Gummibändern lässt sich wirklich alles knüpfen!  

Im Online-Shop könnt ihr unter den folgenden Kategorien wählen: 

·         RainbowLoom
·         GummibänderBasics
·         GummibänderJelly
·         GummibänderSpecials
·         BänderMix
·         SilikonbänderEffekt
·         SilikonbänderGlitzer
·         SilikonbänderNeon
·         SilikonbänderMetallic
·         Zubehör 

Ich möchte euch nun vorstellen, welches Produkt ich für meinen Test erhalten habe:


 
 

Ich habe das Starter-Set von Rainbow Loom erhalten, worin alles enthalten ist, was man für den Anfang benötigt. Es beinhaltet:

·         Rainbow Loom Design-Vorrichtung
·         Metall-Haken mit Steckeinsatz-Öffner
·         Mini-Rainbow Loom für unterwegs
·         600 Gummibänder in verschiedenen Farben
·         24 C-Clips zum Schließen der Armbänder

Das Set beinhaltet wirklich alles, was man für den Anfang benötigt. Wenn man vorher jedoch noch nie mit Looms gearbeitet hat, könnt es anfangs doch etwas schwierig werden J Ich habe vor mehreren Wochen bereits „normale“ Armbänder aus den Gummibändern geknüpft, was wirklich recht leicht war. Hierzu gibt es außerdem zahlreiche Videoanleitungen im Internet, wo man sich Anregungen holen kann.

Ich habe deshalb aus den Rainbow Looms keine Armbänder gemacht, sondern habe mich mal an etwas schwierigerem herangetraut und habe Figuren geknüpft. Das sah in den Videos wirklich sehr einfach aus doch ich muss zugeben, so leicht war es nicht! Ich habe für eine Figur mehrere Stunden benötigt, bis ich es endlich geschafft hatte – und meine erste Libelle sah danach wirklich nicht besonders ordentlich aus… Beim zweiten Versuch, ein Minion zu knüpfen, habe ich mich doch schon etwas geschickter angestellt. Ich denke wirklich, dass es eine Übungssache ist, die man mit der Zeit lernen kann. Hier mal Fotos, was am Ende dabei heraus kam:

 


 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mein Fazit:

Ich finde die Rainbow Looms echt super und es ist ein super Zeitvertreib gegen die Langeweile. Egal ob für Klein oder Groß – die Gummibänder können von jedem geknüpft werden. Ich hatte viel Spaß damit (auch wenn ich schon etwas älter bin) und ich denke, dass vor allem Kinder damit viel Spaß haben können.

Vielen Dank an das Team von Rainbow Loom, dass mir dieser tolle Produkttest ermöglicht wurde!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen