Freitag, 28. März 2014

Produkttest: OHROPAX


 

Heute würde ich euch gerne noch etwas von einem Produkt berichten, welches ihr sicherlich kennt und vielleicht auch sogar verwendet: OHROPAX.
Das Team von OHROPAX hat mir die Möglichkeit gegeben, verschiedene Ohrstöpsel auszuprobieren, worauf ich auch sehr gespannt war. Denn normalerweise kennt man nur die „Standard“- OHROPAX. Dass es jedoch so viele verschiedene gibt, war mir neu. Umso mehr war ich gespannt. Der Kundenkontakt war übrigens sehr nett und freundlich und ich habe mein umfangreiches Testpaket in wenigen Tagen erhalten.  

 

OHROPAX ist ein Unternehmen, welches verschiedene Ohrenstöpsel herstellt, um das Gehör vor Lärm der Außenwelt zu schützen. OHROPAX entwickelt alle Ohrenstöpsel zum großen Teil selbst und produziert diese mit den modernsten Maschinen.

Die Ohrenstöpsel wurden zunächst bekannt, als sie aus damals aus Wachs gefertigt wurden. Heute werden sie allerdings Schaumstoff, Silikon und Kunststoff gefertigt.

Übrigens: der Name „OHROPAX“ ist zusammengesetzt aus den Wörtern „Ohr“ und „Pax“ (lat. „Frieden“).

Das Hauptprodukt sind die OHROPAX Classic (Wachskugeln) von denen jährlich über 25 Millionen Kugeln produziert werden. Doch daneben vertreibt OHROPAX viele weitere Gehörschutzprodukte, die ich euch gleich etwas näher bringen möchte.

 

Doch wieso sollten wir unser Gehör schützen?

Das Ohr ist eines der empfindlichsten Organe des Körpers. Es wandelt minimale mechanische Druckschwankungen in elektrochemische Energie um und leitet sie als Nervenimpuls an das Gehirn weiter. Somit dient es als frühzeitige Warnung von Gefahren, ermöglicht die Kommunikation und gewährleistet außerdem die Orientierung im Raum.

Auf der Homepage von OHROPAX gibt es ein Lärm-o-Meter, wo ihr sehen könnt, welche Geräusche wie laut sind und wie diese das Gehört schädigen können. Schaut es euch einfach einmal an.

Um das Gehör richtig zu schützen, möchte ich euch nun die verschiedenen Produkte von OHROPAX vorstellen, die ich zum Testen erhalten habe:

 


 
 
 
 
 
OHROPAX Classic

OHROPAX Classic waren die ersten Ohrenstöpsel, die das Unternehmen seit 1907 verkauft. Diese Kügelchen bestehen aus Baumwollwatte, die in einer Mischung aus Vaseline und verschiedenen Paraffinwachsen getränkt ist. Aufgrund des hohen Tragekomforts sind diese Stöpsel ideal geeignet zum Schlafen. Durch das Tragen ist ein ruhiger und angenehmer Schlaf gewährleistet, da die Geräusche um einen herum nicht mehr gehört werden können. Außerdem sind diese Ohrenstöpsel eine gute Hilfe zur Entspannung, Meditation, beim konzentrierten Lesen oder Arbeiten oder bei lauter Musik. Außerdem bieten diese auch einen Schutz gegen Nässe und Wind, da die Ohren damit sehr dicht abgeschlossen werden können.  

Die Kugeln haben eine dezente, hautfarbenähnliche Farbe, sodass diese für jeden Gehörgang perfekt angepasst sind. Es entsteht beim Tragen kein Druckgefühl, da die Kügelchen sehr anschmiegsam und hautfreundlich sind.

 

 


OHROPAX Silicon

Diese wasserfesten, leicht formbaren Ohrenstöpsel schützen den Gehörgang vor Lärm und Wasser. Somit sind sie eben ideal für einen Schwimmbadbesuch oder für an den Baggersee. Die Ohren werden vor dem Lärm von z. B. schreienden Kindern geschützt und beim Schwimmen noch vor dem Eindringen von Wasser in den Gehörgang.

Das Material ist flexibel formbar und lässt sich jeder Ohrengröße anpassen. Es dichtet wirksam gegen die Umwelteinflüsse ab und besteht aus medizinischem Silikon.
 






 

OHROPAX Silicon Clear

OHROPAX Silicon Clear besteht aus medizinischem Silikon (wie OHROPAX Silicon), jedoch ist dieser Gehörschutz durchsichtig, sodass es nicht auffällt, dass man etwas im Ohr hat.
Auch diese sind flexibel formbar, dichten wirksam gegen Lärm und andere Umwelteinflüsse wie z. B. Wasser und Wind ab.

Außerdem dienen diese auch sehr gut für Reisen im Flugzeug oder mit der Bahn. Überflüssige Nebengeräusche werden somit ausgeblendet und man kann in Ruhe z. B. ein Buch lesen. Außerdem werden damit die Druckschwankungen im Ohr beim Fliegen minimiert.

 




 

Mein Gesamtfazit:

Mir war schon als Kind der Name OHROPAX bekannt. Wenn man das Wort „Gehörschutz“ hört, musste ich immer an diese Marke denken, da es diese schon seit Ewigkeiten gibt.

Meine Mutter beispielsweise trägt jede Nacht OHROPAX Classic, um einen ruhigen und angenehmen Schlaf zu bekommen. Ich selbst habe es auch ausprobiert, finde es jedoch sehr störend beim Schlafen, da ich das Gefühl nicht mag, wenn etwas in meinem Ohr steckt.

Jedoch finde ich die Idee super, solche Ohrenstöpsel z. B. bei Konzerten zu tragen. Da ich hin und wieder sehr gerne auf ein Konzert gehe, werde ich OHROPAX beim nächsten Mal auf jedenfall in die Tasche stecken. Denn es gibt für mich nichts Schlimmeres als ein piepsen im Ohr nach einem Konzertbesuch.

Meinem Vater habe ich auch OHROPAX zum Testen mitgegeben, da er sehr viel im Wald und auch zu Hause mit der Ketten- oder Kreissäge Holz bearbeitet. Er fand diese Idee sehr gut und wird sie in Zukunft benutzen, damit das Gehör besser vor dem schrecklichen Lärm geschützt wird.

Ich finde OHROPAX an sich klasse, auch wenn ich sie selbst nicht gern trage. Sie sind jedoch sehr angenehm im Ohr und verhindern wirklich das Eindringen von Umwelteinflüssen und lauten Geräuschen. Eine super Erfindung, die dem einen oder anderen sicher schon das Leben erleichtert haben.

Danke, dass mir dieser tolle Produkttest ermöglicht wurde!
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen