Mittwoch, 9. Mai 2012

Produkttest: Chi-Cafe


Heute möchte ich euch einen tollen Kaffee von Dr. Jacobs Medical vorstellen: Chi-Café.
Der Kundenkontakt zu Dr. Jacobs Medical war sehr freundlich und Zuvorkommend. Bei Fragen habe ich schnelle Antwort erhalten und mir wurde immer freundlich weitergeholfen.
In meinem Testpaket war eine Dose Kaffee sowie weitere kleine Probepackungen enthalten.







Dr. Jacobs Medical entwickelte im Jahr 2000 das Konzept von natriumarmen, kaliumreichen Citrat-Basenmitteln und brachte Anfang 2004 das erste wirkstoffreiche Granatapfelprodukt auf den deutschen Markt. Mit der europäischen Marke „Chi-Café“ wurde der erste ballaststoffreiche Gourmet- und Gesundheitskaffee geschaffen.

Beim Einkauf und der Produktion wird besonders auf die Prinzipien der Ethik und Nachhaltigkeit geachtet. So wird z. B. im Herstellungsbetrieb für die Granatapfel-Elixier durch Solarkollektoren in etwa so viel Strom gewonnen, wie in der Produktion verbraucht wird. 

Einige der Produkte werden sogar in einer großen, auf Lebensmittel spezialisierten Behindertenwerkstatt abgefüllt. In Nordindien unterstützt Dr. Jacobs Medical zahlreiche Patenkinder sowie den Bau einer neuen Schule – ein super tolles Engagement!!!

Und nun noch ein wenig zum Chi-Café selbst: „Chi“ heißt übersetzt „Lebensenergie“. Ganz nach diesem Motto wurde Chi-Café zusammengesetzt, mit erlesenen Zutaten, um die persönliche Lebenskraft zu wecken.

Das Geheimnis besteht aus den Kompositionen von löslichem Kaffee, natürlichen präbiotischen Akazienfaser-Ballaststoffen, Magnesium, Calcium sowie Antioxidantien aus grünem Kaffee, Guarana, Granatapfel, Ginseng und Kakao. Es ist schonend für den Magen und wirkt basisch.


Und für diesen Chi-Café habe ich mich entschieden:

 





Dies ist eine einzigartige Komposition von schonendem Kaffee Arabica, präbiotischem Ballaststoffen, Auszügen aus Granatapfel, Guarana und Ginseng sowie exotischen Kaffee-Gewürzen.
Diese wohltuend löslichen Ballaststoffe können die Verdauung und gesunde Darmfunktion positiv beeinflussen. Dieser Kaffee belebt Körper und Geist sanft und anhaltend.

Zubereitung: 2 Teelöffel Chi-Café in eine Tasse geben, mit heißem Wasser übergießen und nach Bedarf süßen oder Sojamilch hinzugeben.







Fazit:
Ich habe diesen Kaffee probiert und er schmeckt wirklich sehr toll. Man muss allerdings den Geschmack von Kardamon, Zimt und Nelken mögen. Mir schmeckt er sehr gut. Durch die leckeren Gewürze gibt es sofort ein ganz anderes „Kaffee-Erlebnis“. Man ist nur den normalen Kaffee gewohnt – dieser hier hat einen außergewöhnlichen Geschmack und verleiht dem Körper die nötige Energie um gut in den Tag zu starten.

Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen