Donnerstag, 8. Oktober 2015

Produkttest: upCam IP Kamera


 
Hallo meine Lieben. Heute habe ich einen ganz besonderen Produkttest für euch, der sicher für viele interessant sein wird. Vor ein paar Wochen habe ich nämlich eine Überwachungskamera erhalten, die ich auf Herz und Nieren testen durfte: upCam. Der Kundenkontakt war sehr nett und freundlich und wir waren sehr gespannt auf diesen Test! Gerne möchte ich euch das Unternehmen etwas genauer vorstellen und später natürlich auch die Überwachungskamera genauestens vorstellen.



Sicherheit im und um das eigene Heim ist heutzutage wirklich sehr wichtig. Wir leben in einem Mehrfamilienhaus, wo man sich schon etwas sicherer fühlt, auch wenn man das bestimmt nicht ist. Doch wer über ein Eigenheim verfügt, sollte sich wirklich Gedanken darüber machen, ob man das Haus durch eine Überwachungskamera schützt. Mit einer Überwachungskamera fühlt man sich oft sicherer, obwohl diese natürlich auch nicht vor einem Einbruch schützt.

upCam entwickelt und produziert IP-basierte Sicherheitskameras mit optionaler Cloud-Lösung. Jede IP Kamera lässt sich mit- oder auch ohne Cloud-Lösung betreiben und eignet sich für den privaten aber auch für den professionellen Gebrauch.
Die upCam ist eine kompromisslose Überwachungskamera, welche keine Zusatz-Hardware benötigt. upCam bietet verschiedene Modelle mit verschiedenen Anwendungsszenarien und bietet gleichzeitig ein optimales Preis-Leistungsverhältnis.

Die Marke upCam gibt es seit dem Jahr 2014. Erfahrungen im Bereich der Herstellung von Überwachungskameras und dem Betrieb von Cloud-Plattformen gibt es allerdings schon seit dem Jahr 2009. Im Zeitraum zwischen 2009 und 2013 gab es immer mehr neue Hersteller von IP-Kameras und jeder Hersteller hatte natürlich seine Stärken und seine Schwächen. Deshalb ist der Anspruch von upCam recht hoch, da alle Stärken der aktuell besten Überwachungskamera verbunden werden und dazu mit einer Cloud-Plattform kombinierbar sind.

Die Sicherheitskameras von upCam werden weltweit in folgende Länder vertrieben:

·        USA
·        Kanada
·        Ägypten
·        Argentinien
·        Brasilien
·        Kolumbien
·        Marokko
·        Mexiko
·        Russland
·        Südafrika
·        Spanien (die Kanaren und Balearen)


Im Online-Shop von upCam gibt es momentan zwei verschiedene Sicherheitskameras:

·        upCam Cyclone HD
·        upCam Typhoon HD v2

Bezahlen könnt ihr im Online-Shop per PayPal, Sofortüberweisung oder Überweisung. Der Versand innerhalb Deutschland ist kostenlos.


Ich möchte euch nun gerne die upCam Cyclone HD vorstellen, welche mir für einen Test zur Verfügung gestellt wurde:


upCam Cyclone IP Kamera (HD 1280x960,Drehbar/Steuerbar, Audio, Weitwinkel, etc.)
Die upCam Cyclone HD ist eine all-in-one Überwachungskamera mit einer fernsteuerbaren Schwenk- und Neigefunktion. In dieser Überwachungskamera befinden sich ein integrierter Lautsprecher sowie ein eingebautes Mikrofon. Diese IP Kamera eignet sich deshalb nicht nur zum Überwachen oder als Babyphone, sondern auch zur Kommunikation mit verschiedenen Personen vor der IP Kamera. Dazu muss einfach die Audio-Funktion in der kostenlosen App aktiviert werden – und schon kann man in das Geschehen der Überwachungskamera eingreifen!

Die Einrichtung:

Lt. Herstellerbeschreibung sollte die Einrichtung in nur einer Minute passieren:

·        QR Code mit einer App scannen – anschließend kann optional WLAN, etc. eingerichtet werden
·        Keine Portweiterleitung nötig (P2P Verbindung)
·        die upCam ist sofort einsehbar (Passwortgeschützt, frei wählbar)


Das all-in-one-Prinzip:

·        Die upCam liefert alle Funktionen in einer einzigen IP Kamera – es werden keine Zusatzgeräte benötigt.
·        Kosteneffizienter Betrieb und Aufnahme von Bildern und Videos
·        Speicherung der Aufnahmen ohne externe Geräte, ohne dauerhaft laufenden PC. Die Aufnahmen werden einfach auf der integrierten SD-Karte oder in der Cloud gespeichert.
·        Die upCam eignet sich für die private und auch geschäftliche Nutzung
·        Für Innenbereiche anwendbar
·        Für Einsteiger und Profis
·        Sensoren, Empfänger und andere Bauteile sind bewährte Komponente von Testsiegern
·        Die upCam Cyclone HD kombiniert somit die Stärken aus den aktuellen Top IP-Kameras zusammen in einem Gerät
·        Gehäuse der upCam Cyclone HD wird aus einer populären, auch von anderen Herstellern genutzten Passform hergestellt. Deshalb kann die Überwachungskamera trotz der hochwertigen Komponente sehr kostengünstig produziert werden
·        Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis


Die Funktionen

·      HD 960p
Durch die hohe Auflösung liefert die upCam Cyclone HD gestochen scharfe Bilder. Man sieht 5-mal mehr Details als mit einer herkömmlichen Überwachungskamera mit Standardauflösung. Durch die H.264-Kompressionen ist das Datenvolumen des Videotransfers trotzdem geringer als das Datenvolumen von konventionellen IP Kameras. Somit können auch mehrere Überwachungskameras über ein Internetanschluss angebunden werden.

·      WLAN
Dank integriertem WLAN hat man bei der upCam eine kabellose Verbindung. Aktuellsten Verschlüsselungen sorgen dafür, dass die IP Kamera kompatibel zu jedem WLAN-Router ist und niemand über die Überwachungskamera einsehen kann.

·      Elektronische Schwenk- und Neigefunktion
Die upCam Cyclone HD kann von überall mit dem Smartphone, PC oder Mac gesteuert werden. Das Objektiv kann horizontal um 355 Grad und vertikal um 120 Grad ferngesteuert werden – und das von überall aus der Welt! Somit wird jeder Winkel des Raumes jederzeit erreichbar für das Auge sein.

·      Lautsprecher und Mikrofon
Mit der upCam kann man  nicht nur sehen, sondern auch hören was vor der Überwachungskamera geschieht. Und mit nur einem Klick kann der integrierte Lautsprecher aktiviert werden, um über die upCam zu sprechen. Auch möglich über Android Smartphones oder Tablets, sowie iPhone oder iPad.

·      Bewegungserkennung
Via Bewegungserkennung kann wahlweise eine E-Mail mit Bildanhang erhalten oder ein Video auf der SD-Karte bzw. dem PC gespeichert werden. Alternativ kann das Video auch ganz einfach im Cloud-Speicher gesichert werden und  eine Push-Message wird an das Smartphone gesendet.
 
·      Nachtsicht
Dank integrierter Infrarot-LEDs kann die upCam HD auch nachts aufzeichnen. Das Infrarot Licht erzeugt keine Helligkeit, welche von anderen Personen gesehen werden könnte, sondern ist stattdessen nur für den Bild-Sensor der IP Kamera wahrnehmbar. Dadurch kann man auch in vollkommener Dunkelheit sehen, was vor der upCam geschieht.

·      P2P-Verbindung möglich
Keine lästige Portweiterleitung im Router nötig. Dank der P2P-Funktion kann jeder Anwender ohne Vorkenntnisse eine upCam einrichten.

·      Zugriff via Smartphone und Tablet
Um die IP Kamera auf dem Smartphone oder Tablet einzurichten, muss einfach der auf der Unterseite des Gehäuse aufgedruckte QR-Code gescannt werden, um die kostenlose App von upCam zu erhalten. Passwort eingeben und schon kann die IP Kamera von überall auf der Welt über das Handy gesteuert werden.


Alle technischen Daten der IP Kamera findet ihr hier.



Unser Fazit:

Wir sind von der upCam wirklich mehr als begeistert! Da wir in einem Mietverhältnis in einem Mehrfamilienhaus leben, haben wir uns natürlich noch nie Gedanken darüber gemacht, eine Überwachungskamera zu installieren und eigentlich brauchen wir das auch nicht. Doch wenn wir später mal in einem eigenen Haus leben sollten, dann finde ich eine solche Überwachungskamera mehr als sinnvoll, gerade auch für den Außenbereich, da es Einbrecher sicher abschrecken könnte.
Die upCam Cyclone HD eignet sich hauptsächlich für den Innenbereich und deshalb haben wir die Sicherheitskamera im Wohnzimmer installiert. Wir haben uns wirklich schon oft gedacht, was unsere beiden Kater wohl so treiben, wenn wir nicht zu Hause sind – jetzt hatten wir endlich die Gelegenheit, es herauszufinden :-)

Die Einrichtung war wirklich in wenigen Minuten erledigt: die IP Kamera wurde am Strom angeschlossen, die App wurde heruntergeladen und schon konnte es losgehen! Es ist wirklich ein Kinderspiel, also auch bedienbar für Menschen, die nicht so viel technische Ahnung haben.

Die App kann kostenlos im Appstore heruntergeladen werden. Anschließend benennt man die upCam so, wie man es gerne möchte und gibt den entsprechenden UID sowie das Passwort ein – fertig! Schon hat man Zugriff auf die upCam – egal von welchem Ort!

Über die App kann dann z. B. ein Foto aufgenommen werden, man kann die IP Kamera über das Smartphone drehen und neigen und über die Funktion „Sprechen“ kann man sogar Ton an die IP Kamera übertragen – und es funktioniert sehr gut! Man kann die Auflösung selbst einstellen: hoch, mittel, niedrig und sehr niedrig. Dazu kann man noch das angezeigte Bild drehen, spiegeln und sogar drehen und spiegeln gleichzeitig.  

Die Funktionen sind wirklich super und alles lässt sich einfach über die App steuern – unglaublich! Am ersten Abend, als wir die Überwachungskamera getestet haben, waren wir abends nicht zu Hause und mein Freund hat über die App dann geschaut, was unsere beiden Kater zu Hause so anstellen. Als wir die Funktion „Sprechen“ aktiviert und unsere Kater gerufen haben, waren sie völlig verwirrt und sind sofort zur IP Kamera gestürmt! Es funktioniert also wirklich super! Die Bildqualität ist sehr gut und wir waren von der Qualität des Bildes im Dunkeln mehr als begeistert:




Wir können euch die upCam Cyclone HD wirklich nur empfehlen! Der Preis von 119,00 € ist mehr als gerechtfertigt und man kann damit wirklich auch witzige Sachen anstellen!
Leider funktioniert die App noch nicht für mein Samsung Galaxy S6 Edge aber ich hoffe, dass das Problem auch hier bald behoben wird und ich auch von der Arbeit aus sehen kann, was meine beiden Kater so zu Hause machen :-)

Vielen Dank an das Team von upCam, dass uns dieser interessante Produkttest zur Verfügung gestellt wurde, es ist uns eine große Freude!
Reaktionen:

1 Kommentar:

  1. Mit auch meinem Samsung Galaxy S 6 Edge funktioniert die Upcam App nach wie vor nicht. Datum heute: 07. Mai 2016 :-(

    AntwortenLöschen