Dienstag, 4. September 2012

Produkttest: BWT Tischwasserfilter


Ich möchte euch heute gerne einen tollen Wasserfilter vorstellen, der euer Leitungswasser in nu zu gesundem Trinkwasser „umwandelt“: BWT Tischwasserfilter.

Der Kundenkontakt zu BWT war sehr freundlich und nett, ich durfte mir eine Farbe des Tischwasserfilters aussuchen und habe ihn schon innerhalb weniger Tage dann erhalten.


 
 
Die BWT (Best Water Technology) ist europäischer Marktführer im Bereich der Wassertechnologie.
Diese Firma wurde 1990 gegründet mit der Aufgabe, ökonomische und ökologische Wasseraufbereitungsprodukte zu entwickeln und  zu vermarkten. Mit den Wasserfiltern von BWT hat man ein Höchstmaß an Sicherheit, Hygiene und Gesundheit im täglichen Umgang mit Wasser.

 
BWT Produkte sind für die verschiedensten Bereiche anwendbar:

·         Trinkwasser
·         Mineralwasser
·         Schwimmbadwasser
·         Heizungswasser
·         Prozesswasser
·         Kessel- und Kühlwasser
·         Wasser in Klimaanlagen
·         Reinstwasser für die Pharmazie

In der Forschungseinrichtung von BWT werden ständig neue Verfahren entwickelt, wofür die Firma BWT schon zahlreiche Patente erhalten hat, wie z. B. die Mg² Filterung, die sich in den Tischwasserfiltern befindet.


Doch warum muss Wasser gefiltert werden?
Chemisch reines Wasser besteht aus zwei Elementen: Wasserstoff und Sauerstoff. Doch in der Natur gibt es jedoch kein chemisch reines Wasser, denn Regenwasser nimmt aus der Atmosphäre verschiedene Stoffe auf, das dann im Wasserkreislauf die die Bodenschichten durchläuft, wodurch sich weitere Inhaltsstoffe anreichern.


Schaut euch einfach mal auf der Homepage von BWT um, dort findet ihr nämlich wichtige und interessante Informationen rund um das Thema Wasser und Filterung.


Und diesen Tischwasserfilter habe ich erhalten:



Der BWT Tischwasserfilter hat die spezielle, einzigartige Magnesium-Filtertechnologie. Da für Menschen, sowie auch für Tiere und Pflanzen Magnesium sehr wichtig ist und es nicht im Körper selbst produziert werden kann, so muss es in ausreichender Menge zugeführt werden. Es sollten täglich mindestens 300 mg Magnesium aufgenommen werden.

Wenn unserem Körper Magnesium fehlt, sind wir schneller nervös und reizbar, bekommen Kopfschmerzen, Konzentrationsmangel, Müdigkeit und Muskelkrämpfe. Außerdem ist es ein Geschmacksträger und sorgt für einen besseren Geschmack bei Kaffee oder Tee und beim Kochen.

Durch die patentierte Magnesium-Filterung gelingt es dem Tischwasserfilter, Leitungswasser nicht nur von Kalk und geschmacksstörenden und unerwünschten Stoffen zu befreien, sondern auch mit physiologisch wertvollem Magnesium anzureichern. Dadurch entsteht ein besonders geschmacksvolles Wasser, was sich super für den täglichen Trinkgenuss eignet und ein gutes Aroma für Kaffee und Tee bietet.

Dieser Tischwasserfilter hat ein modernes Design und ist in fünf schönen Farben erhältlich: weiß, pink, grün, blau und orange. Er hat eine elektronische Filterwechselanzeige, damit man auch nicht verpasst, wann der Filter gewechselt werden muss.



Er ist schon für 22,99 € erhältlich. Selbstverständlich können die Filterkartuschen nachgekauft werden. Diese kosten 19,99 € für 3 Stück.
 


Fazit:
Der Tischwasserfilter hat mir wirklich überzeugt. Nachdem ich mir alles sorgfältig durchgelesen habe, habe ich den Tischwasserfilter direkt ausprobiert und es hat sehr gut geklappt. Es wird gut in der Anleitung beschrieben und er ist wirklich kinderleicht zu bedienen. Das Wasser schmeckt tatsächlich besser als direkt aus dem Wasserhahn und ist dennoch viel gesünder.
Der Tischwasserfilter sieht dazu noch sehr gut aus und ich finde es toll, dass man ihn in verschiedenen Farben bekommt, denn so ist für jeden das passende dabei!
Im Online-Shop könnt ihr euch direkt euren Tischwasserfilter bestellen. BWT liefert versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35,00 € und die Lieferung erfolgt innerhalb von 2 – 3 Werktagen. Es gibt sogar eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie für die Tischwasserfilter.
Vielen Dank an das Team von BWT, dass mir dieser Produkttest ermöglicht wurde!







Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen